Ein Albrandtraum!

Am 16.09.2014 gingen die Rad- und Tandemfreunde der Regionalgruppe wieder auf Tour. Wir trafen uns an jenem Dienstag um 10:00 Uhr am Bahnhof Wendlingen und starteten dort unter der Führung von Sibylle und Manne unsere Strecke an den Rand der Schwäbischen Alb über Dettingen, Owen und Altdorf und beendeten sie mit dem Abschnitt durch das Neckartal von Neckartailfingen bis Wernau. Die landschaftlich abwechslungsreiche Strecke war 58 Kilometer lang und bot uns etwa 600 sehr schöne Höhenmeter.

Den ersten Hügel nahmen wir gleich nach dem Ortsausgang Wendlingen in Angriff, fuhren am Freibad vorbei und erreichten auf kurviger Strecke schnell den Rand der Schwäbischen Alb. Nach knapp zehn Kilometern gelangten wir zum Bürgersee, wo wir eine erste kleine Rast einlegten, damit der Durst der Kaffeetrinker gestillt werden konnte. Die Tageszeit war auch ideal für ein zweites Frühstück. Bis Dettingen unter Teck fuhren wir im Wesentlichen Richtung Südosten und schwenkten nach Süden bis Owen, bevor wir weiter nach Westen ritten.

Der höchste Punkt unserer Tour lag bei Kilometer 21 auf 482 Meter über dem Meer. Kurz darauf machten wir unsere Vesperpause an einem schönen Rastplatz, wo auch das Gruppenfoto entstand. Wer Manne kennt, weiß genau, dass die Luft während einer Radtour nie zu trocken werden darf. So gab es dann auch eine ordentliche Schluckimpfung, die den möglichen im Herbst aufkommenden Viren gleich den Garaus machen sollte. Es ist seitdem auch kein Krankheitsfall unter uns Radlern bekannt geworden.

Da es für den Copiloten eines Tandems ohnehin keine Promillegrenze gibt, solange er oder sie nicht in schädigender Weise in den Straßenverkehr eingreift, konnten wir unsere Fahrt guten Gewissens fortsetzen. Mit einer schönen Abfahrt zwischen Altdorf und Neckartailfingen verließen wir die Schwäbische Alb wieder und kehrten am Aileswasensee ein, wo für das leibliche Wohl gut gesorgt war. Die restliche Strecke verlief flach in nordöstlicher Richtung bis Wernau. Horst und Rolf verließen uns in Köngen, und alle anderen nahmen an diesem schönen Tag noch ein kühles Getränk am Hüttensee bei Wernau zu sich.

So endete wieder einmal bei idealem Radfahrwetter eine tolle Radtour. Wir danken Sibylle und Manne, die uns dabei sehr nett durch ihre nähere Umgebung führten.

RGRadtour-September2014Foto: Am Tisch sind (von links hinten im Uhrzeigersinn) Günter, Doris, Manne, Sibylle, Stefan, Uschi, Andi, Horst und Rolf beim Vespern in der Tiefenbachstraße, deren Name verwirrt, da sie sich tatsächlich kurz nach dem höchsten Punkt unserer Tour befindet.

Strecke: Wendlingen – Oberboihingen – Dettingen unter Teck – Owen – Balzholz – Linsenhofen – Frickenhausen – Großbettlingen – Altdorf – Neckartailfingen – Nürtingen – Oberensingen – Zizishausen – Unterensingen – Köngen – Wernau

Gesamtstrecke: 58.1 km
Maximale Höhe: 482 m
Minimale Höhe: 250 m
Gesamtanstieg: 747 m
Gesamtabstieg: -756 m
Durchschnittsgeschwindigkeit: 17.24 km/h
Total time: 06:29:36